Folge K: Kapitalverteilung, Kanibalismus, Knoblauch

, ,
Dauer: 0:49:50 Vom: 12.05.2016
Adrian Adrian Twitter
Max Max
Roland Roland

In der elften Folge unserer bezaubernden Podcast-Runde haben wir nach Folge F mal wieder einen Gast, Roland, eingeladen.
Freut euch also auf eine Superkompaktfolge mit 3 statt 4 Themen!

-Max spricht über /*/Kapitalverteilung/*/ und wirtschaftliche Theorien. Wie kommt es, dass einige Wenige so viel Mehr haben als der ganze Rest? Und in welchem Maße ist dies sinnvoll, bzw. ab wann wird die Ungleichheit zu Viel? David Ricardo,  Karl MarxSimon Smith Kuznet und Thomas Piketty sind prominente Ökonomen, die sich mit dieser Frage beschäftigt haben und deren Theorien vom jeweils herrschenden Zeitgeist beeinflusst worden sind.

-Unser Gast Roland ist war nicht nur in Japan, sondern kennt sich auch hervorragend in der Karibik aus. Und das, weil er für heute das Thema /*/Kanibalismus/*/ vorbereitet hat. Im Tierreich nichts neues (man denke an die Gottesanbeterin) gibt es Kanibalismus auch seit Urzeiten unter Menschen. Schon der Neandertaler hat gerne an den Knochen seiner Nachbarn genagt. Aber wieso? Reicht Hunger und Verzweiflung aus? Roland gibt interessante Einblicke.

-Der Grill ist an, das Grillgut ist mariniert und die Knoblauchbutter lockt mit der Aussicht auf schlechten Atem. Was /*/Knoblauch/*/ außer Mundgeruch sonst so kann erzählt uns Adrian. Beschädigt man die Zellen einer Knoblauchzehe treffen Stoffe aufeinander, die Schwefelhaltige Substanzen bilden. Das stinkt, kann aber auch medizinischen Nutzen haben und schützt vor mehr als nur Graf Drakula.

Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.